Der Blog für HobbyhandwerkerDer Blog für Hobbyhandwerker


über mich

Der Blog für Hobbyhandwerker

Hallo, herzlich willkommen liebe Hobbyhandwerker. Schön, dass Ihr auf meinem Blog gelandet seid. Hier erfahrt Ihr alles, was Ihr als Hobbyhandwerker wissen müsst. Vielleicht seid ihr ja auch nicht nur Hobbyhandwerker, sondern habt den Beruf auch gelernt. Was auch immer wenn Ihr auf der Suche nach Anregungen für Euer nächstes Handwerkerprojekt sei, dann seid Ihr hier genau richtig. Ich möchte Euch auf meinem Blog nicht nur Tipps und Tricks verraten sondern auch über die neusten Trends informieren und Euch Ideen und Anregungen geben wie Ihr Euer Haus oder Euren Garten aufpeppen und instand halten könnt. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und Lesen!

Kategorien

letzte Posts

Welchen Wintergarten planen? Verglaste Terrasse oder warmer Wintergarten?
30 Dezember 2020

Der Bau des Wintergartens setzt eine gründliche Pl

Mulden leihen und auf der Baustelle Ordnung schaffen
25 April 2019

In vielen Fällen ist es gut, wenn Sie in einem Hau

Haltbare und dekorative Pflasterungen
25 April 2019

Eine gelungene Gartengestaltung oder Neugestaltung

Umbau von Geschäftslokalen: Durch eine Baumaßnahme von vielen Vorteilen profitieren
2 August 2018

Unternehmer haben viele Möglichkeiten, um ihre Sit

LG VRF Klimasystem
20 Marz 2018

LG ist bei den meisten Endkunden eher als ein Hers

Welchen Wintergarten planen? Verglaste Terrasse oder warmer Wintergarten?

Der Bau des Wintergartens setzt eine gründliche Planung und Kostenrechnung voraus. Soll die Terrasse zum kalten Wintergarten ausgebaut werden oder möchten Sie als zusätzlichen Wohnraum einen warmen, beheizbaren Wintergarten planen? Soll der Wintergarten ans Haus angebaut oder separat im Garten errichtet werden? Je nach Bauweise und Ausstattung fallen unterschiedliche Kosten für den Wintergarten an. Lassen Sie sich Zeit für die Planung oder nutzen Sie die professionelle Beratung eines Fachmanns wie Martin Nicolussi. Jeder Wintergarten ist ein Plus für den Wohnkomfort. Die Glasräume lassen sich mit wunderschönen Pflanzen gestalten. Sie genießen nicht nur den Blick in den Garten, sondern auch den Himmel über sich.

Wintergarten planen – warmer oder kalter Glasbau

Die einfachste Bauweise ist die Rundum-Verglasung der fest überdachten Terrasse für einen Wintergarten. Hier müssen lediglich die Wände mit Glas oder Acrylglas verglast und Schiebetüren integriert werden. Es handelt sich um einen kalten Wintergarten. An kalten Tagen kann die Sonne allerdings durch Glasdach und Glaswände den Raum angenehm aufheizen. Für Wärme kann zeitweilig eine Infrarot-Elektroheizung sorgen. Das jedoch belastet die Stromrechnung. Unbesorgt können Sie die geschlossene Terrasse vom Frühling bis in den Herbst nutzen. Der beheizbare Wintergarten erfordert höheren Arbeits- und Kostenaufwand. Das zusätzliche Zimmer wird gewöhnlich an die Fassade angebaut. Der Aufbau muss den Vorschriften der Energiesparverordnung genügen, also rundum wärmegedämmt sein. Warme Wintergärten brauchen ein Fundament entsprechend den Bauvorschriften, einen Bodenbelag, den Zugang zum Haus und Anschluss ans Heizsystem. Bei großzügiger Ausstattung mit Pflanzen sollten Sie einen Wasseranschluss für den Wintergarten planen. Im Garten kann ein kalter oder warmer Wintergarten gebaut werden. Dieser Wintergarten lässt sich teils als Gewächshaus nutzen. Warme Wintergärten eignen sich für exotische, tropische Pflanzen und deren Zucht. Das separate warme Glashaus benötigt ein eigenes Heizsystem. In der Nähe des Hauses ist vielleicht ein Hausanschluss an die Heizung möglich. Beides ist mit erhöhtem Kostenaufwand verbunden. Möchten Sie selbst bauen, lassen Sie sich zumindest Bauaufwand, Energieversorgung und Betriebskosten von einem Fachmann kalkulieren, damit die Unternehmung nicht das Budget sprengt.

Eigenbau oder Wintergarten vom Spezialisten

Für den warmen Wintergarten ist der Bau in Eigenleistung zeit- und arbeitsintensiv. Die großen, schweren Glaselemente verlangen besonderes Knowhow. Grundsätzlich bedarf jeder Wintergarten einer Baugenehmigung. Sie müssen der Baubehörde einen detaillierten Bauplan vorlegen. Insbesondere für große, warme Wintergärten empfiehlt sich ein Spezialist für Wintergärten. Professionelle Unternehmen für Wintergartenbau bieten Ihnen die umfängliche Fachberatung. Den Wintergarten planen Sie gemeinsam mit den Profis. Liegt die Baugenehmigung vor, kann der Aufbau beginnen. Die Firma erstellt den Glasbau vom Fundament bis zur Glasüberdachung im Wunschdesign. Planen Sie eine energiesparende Beheizung. Sehr gut geeignet ist die Fußbodenheizung mit Hausanschluss. Alternativ können Sie auch einen Kaminofen aufstellen. Vergleichen Sie Angebote verschiedener Anbieter für Wintergärten.